Tat-Ausgleich (TAG)

Auseinandersetzungen und Konflikte treten bei der Vielzahl an Menschen in unserer Schule natürlicherweise immer wieder auf. Ist ein Konflikt klar einseitig verursacht oder endet in Gewalt oder Sachbeschädigung, ist das ein Fall für ein Tat-Ausgleich-Gespräch.

Ein Tat-Ausgleich-Gespräch in der Schule sorgt dafür, dass der Geschädigte eine Wiedergutmachung erhält und der Täter die Verantwortung für sein Handeln übernimmt.

Klassenlehrkräfte oder die Schulleitung können Täter/innen verpflichten sich an einem TAG Gespräch zu beteiligen.

Beim TAG steht die Wiedergutmachung für die Geschädigten im Vordergrund.

Wenn Schüler/innen selbst durch einen Vorfall geschädigt wurden, haben sie die Chance, im TAG über das Geschehene zu reden und gegebenenfalls entstandene Ängste zu überwinden.

Wenn Schüler/innen selber einen Vorfall verursacht haben, bekommen sie die Chance, ihre Tat wieder gut zu machen. Im TAG lernen die Täter Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen.