Differenzierung an der CSQ

Ziel des Unterrichtskonzeptes

Die Heterogenität der Schülerschaft bildet die Basis unserer Unterrichtsentwicklung. Dabei steht das Fördern der individuellen Stärken jedes einzelnen Kindes im Vordergrund; dem Schulversagen durch Misserfolge soll vorgebeugt werden. Jede Schülerin/ jeder Schüler lernt, Verantwortung für ihr/ sein eigenes Lernen zu übernehmen, indem das individuelle Leistungsniveau in jedem Unterrichtsfach gewählt werden kann.

Um diesen hohen Anforderungen gerecht werden zu können, soll dieses Konzept als Gerüst bereitgestellt werden. Gleichzeitig ist unserer Schule wichtig, das Leistungsniveau zu erhalten und jede Schülerin/ jeden Schüler zu ihrem/ seinem adäquaten Schulabschluss zu führen.



Binnendifferenzierung – „unser Farbsystem“

In den Jahrgangsstufen 5 bis 7 werden alle Lerninhalte binnendifferenziert unterrichtet, so dass im laufenden Unterricht alle Lernniveaus bedient werden. Ab Jahrgang 8 wird Englisch und ab Jahrgang 9 Mathematik in leistungsbezogenen Kursen unterrichtet. Jedes Lernniveau ist einer Farbe zugeordnet, wobei einer Stigmatisierung vorgebeugt wurde. Des Weiteren wurde darauf geachtet, dass die Darstellung altersangemessen und bis zur zehnten Klasse einsetzbar ist.

Unser Farbsystem bietet Vorteile:

  • Einfache Organisation im Klassenraum
  • Einfache Handhabung
  • Übersichtlichkeit für die Schüler und Lehrkräfte
  • Transparenz für Schüler, Eltern und Lehrkräfte

Übersicht der Farben zu den Lernniveaus:

Farbe Lernniveau
grün FöA (Förderschulniveau)
gelb ESA (Niveau des Ersten Allgemeinbildenden Schulabschlusses)
rot MSA (Niveau des Mittleren Schulabschlusses)
blau Gymnasiales Niveau